johanna seibert
Schmuck & Objekte

image10

news

image11

Werkschau der Fakultät für Gestaltung Pforzheim

Es ist wieder soweit! Design PF lädt zur alljährlichen Sommerwerkschau ein. Komm vorbei und schau dir die Semesterprojekte unserer Studierenden an.
Unsere Studiengänge stellen an verschiedenen Standorten aus.

BA Accessoire Design, EMMA Kreativzentrum, Emma-Jäger-Str. 20
BA Industrial Design, Hauptgebäude
BA Mode, Hauptgebäude
BA Schmuck, Hauptgebäude
BA Transportation Design, Eutinger Str. 111
BA Visuelle Kommunikation, Hauptgebäude
MA Creative Direction, Hauptgebäude
MA Design & Future Making,  Alfons–Kern–Turm, Theaterstr. 21
MA Transportation Design, Eutinger Str. 111


Meinen Schmuck gibt's außerdem im Designshop bei VK, kommt vorbei!

image12

ALFONS & EMMA – Quartiersfest an der Enz

Uhrzeit: 11 – 18 Uhr
Ort: EMMA-Kreativzentrum Pforzheim, Emma-Jaeger-Straße 20, 75175 Pforzheim // Alfons-Kern-Turm, Theaterstraße 21, 75175 Pforzheim 


Alfons und Emma, genauer gesagt, der Alfons-Kern-Turm und das EMMA — Kreativzentrum Pforzheim laden zusammen mit dem Café Roland, der Hochschule Pforzheim und der KiTa am Emma-Jaeger-Bad und weiteren Partnern herzlich zum zweiten Quartiersfest an der Enz ein! Bei verschiedenen Aktionen kannst du erleben, wer im Kreativquartier an der Enz aktiv ist und was dort tagtäglich passiert.


Ihr findet meinen Schmuck beim Design PF Shop auf dem Vorplatz vom Alfons-Kern-Turm. Ich freu mich, wenn Ihr vorbei kommt!


image13

Seitenblicke. Keramik der Gegenwart

Öffnungszeiten: Do-Fr, 13-19 Uhr, Sa-So, 11-19 Uhr
Ort:  EMMA – Kreativzentrum Pforzheim, Emma-Jaeger-Straße 20, 75175 Pforzheim


Experimentieren, mit Regeln brechen, andere Blickwinkel einnehmen: Die Ausstellung „Seitenblicke. Keramik der Gegenwart“ vom 22. März bis 14. April 2019 im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim ist eine Kooperation mit der Hochschule Pforzheim und der Haute école des arts du Rhin in Straßburg (HEAR). Sie zeigt Arbeiten von Glas- und Keramikkünstlern im Dialog mit Arbeiten von Studierenden.
Seit November letzten Jahres haben sich Studierende der beiden Hochschulen sowie Keramik- und Glaskünstler aus Baden-Württemberg und dem Elsass eingehend mit dem Werkstoff Keramik auseinandergesetzt. Die bis Ende Januar entstandenen Arbeiten der Künstler und Studierenden, die nun im Dialog miteinander in der Ausstellung gezeigt werden, laden dazu ein, Glas und Keramik neu zu begreifen und setzen die Materialien in einen neuen Kontext.